Navigation

Die Welt zu Hause in Erlangen – Der Masterstudiengang iImmune ist international begehrt

Logo des Studiengangs iImmune

 

Der vom Elitenetzwerk Bayern geförderte Masterstudiengang Integrated Immunology (iImmune) konnte sich zu Semesterstart über eine stark gestiegene Internationalisierung freuen. So konnten im zweiten Jahrgang des englischsprachigen Studiengangs 42% der Studierenden international rekrutiert werden. „Insbesondere freut uns, dass wir neben Indien und China auch in Großbritannien, Australien und in den USA als attraktive und kompetitive Variante zu dort angebotenen Immunologie-Studiengängen wahrgenommen werden“, so Prof. Nimmerjahn, Sprecher des Studienganges. Insbesondere der interdisziplinäre Charakter des Studienganges, der vom Department für Biologie und von der Medizinischen Fakultät getragen wird, ist für Studierende weltweit sehr attraktiv. Die Möglichkeit sehr früh im Studium eng mit der Klinik zusammenzuarbeiten ist ein wichtiges Alleinstellungsmerkmal des Studiengangs und wird von den Studierenden neben dem im Curriculum fest eingeplanten Auslandsaufenthalt als sehr positiv hervorgehoben. Seit Beginn des Wintersemesters freuen sich nun neben 15 nationalen Studierenden aus ganz Deutschland auch 11 internationale Newcomer aus 9 verschiedenen Nationen (Abb.1) auf vier spannende Semester des interfakultären Studiengangs mit innovativen Lehrkonzepten.

Abb. 1: Neben 15 Nationalen Studierenden begannen auch 11 internationale Newcomer aus 9 Nationen das Masterstudium Integrated Immunology

 

 

Die Welt in Erlangen: Studierende treffen die Professoren und Tutoren des Elite Masterstudienganges iImmune bei der Einführungsveranstaltung am 7. Oktober 2019.