Allgemein

Alle Angehörigen des Departments Biologie und geladene Gäste sind zum diesjährigen Tag der Biologie am 1. Juli 2022 ab 13:00 Uhr eingeladen. Das Programm umfasst die Antrittsvorlesungen von Frau Prof. Sabine Müller (Professur für Zelluläre Morphogenese) und Herr Prof. Gregor Fuhrmann (Lehrstuhl für Pharmazeutische Biologie) sowie eine Abschlussfeier für die Absolventinnen und Absolventen der letzten Jahrgänge.

Das Team von Prof. Dr. Sabine Müller am Lehrstuhl für Zellbiologie des Departments Biologie berichtet im Wissenschaftsmagazin Current Biology, wie Pflanzenzellen der Blattepidermis ihre verzahnte „Puzzle“-Form entwickeln.

Zellen müssen präzise kontrollieren, welche der vielen im Erbgut enthaltenen Gene sie nutzen. Dies geschieht in sogenannten Transkriptionsfabriken, molekularen Ansammlungen im Zellkern. Forschende am Karlsruher Institut für Technologie (KIT), an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) und am Max-Planck-Zentrum für Physik und Medizin (MPZPM) haben nun festgestellt, dass die Bildung der Transkriptionsfabriken der Kondensation von Flüssigkeiten ähnelt.

Unter dem Motto „Was macht  eigentlich…“ stellen verschiedenen Wissenschaftler am Department Biologie sich selbst sowie Ihre Arbeit vor. Die Professor*innen geben einen Einblick in ihre Forschungsprojekte und Labore und erklären, was den Reiz an der Wissenschaft ausmacht.

Im Rahmen des Tags der Biologie am 6. Oktober wurde der diesjährige Preis der Fritz und Maria Hofmann-Stiftung an Johanna Knab überreicht. Damit wurde die Absolventin ausgezeichnet für ihre hervorragende Masterarbeit, die sie am Lehrstuhl Zellbiologie zum Thema "Grundlagen zur Untersuchung der Rolle Ca2+ -abhängiger Signalketten im Spitzenwachstum von Moosen" angefertigt hat. Wir gratulieren Johanna Knab zu diesem Erfolg und wünschen ihr alles Gute für den weiteren Werdegang in Forschung und Beruf.

Auf Vorschlag der Studierenden des Departments Biologie hat die Naturwissenschaftliche Fakultät Frau Dr. Ruth Stadler mit dem fakultätsinternen Nat- Lehrpreis für gute Lehre ausgezeichnet. Damit wird ihr besonderes Engagement und die hohe Qualität ihrer Lehre im Bereich Systematik und Ökologie der Pflanzen gewürdigt.

Das Department Biologie begrüßt Prof. Dr. Gregor Fuhrmann, der zum 1. September 2021 die Nachfolge von Prof. Dr. Wolfgang Kreis am Lehrstuhl Pharmazeutische Biologie angetreten hat. Herr Fuhrmann beschäftigt sich intensiv mit der Charakterisierung von extrazellulären Vesikeln (EVs), das sind Nanopartikel von 50-200 nm Größe, die natürlicherweise von fast allen pro- und eukaryotischen Zellen produziert werden. Die aus einer Lipid-Doppelschicht bestehenden und mit Signalmolekülen ausgestatteten EVs sind effiziente Übermittler von Informationen zwischen Zellen.

Frau Prof. Dr. Anja Lux vertritt derzeit die Professur für Integrated Immunology im gleichnamigen Master-Elitestudiengang. Darüber hinaus lehrt sie auch im Bachelorstudiengang Biologie und im Master Zell- und Molekularbiologie. Mit dem universitätsinternen Lehrpreis für Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler würdigt die FAU ihr besonderes Engagement und die hohe Qualität ihrer Lehre. Frau Dr. Lux versteht es, die Interdisziplinarität von Biologie und Medizin mit großem Enthusiasmus zu vermitteln und die Studierenden für ihr Fach zu begeistern.